Auswahl und Angebot
Geschmack und Qualität
Location, Service, Preis-Leistung
Gesamtbewertung
Total Hits1075
Price: 15,90 Visit Website

Im Test: Hanil Running Sushi (Re-Visited 2015)

Kurzfakten
Name: Hanil Running Sushi
Ort: 1040 Wien, Rechte Wienzeile 7
Preis: Eur 15,90 (Stand 21.07.2015)
Homepage: http://www.hanilsushi.at

Gesamtbewertung: 3 von 5 Sternen

Hitzefrei?… Nicht für die Sushitester. Unter außergewöhnlichen Umständen von über 30 Grad schwitzte man sich durch Wien in das Hanil Running Sushi am Naschmarkt, um drei Jahre nach dem ersten Test auch ein weiteres Mal, zumindest im Testformat, dieses Lokal zu beehren. Auch im Lokal war keine Abkühlung zu finden – eher im Gegenteil. Manchem/Mancher Tester/in stand der Schweiß deutlich auf der Stirn.

Aber zum Wesentlichen. Was ergab der neuerliche Besuch. Soviel sei verraten: wenig – oder eigentlich nichts – Neues.

Der Fisch schmeckt nach Fisch (überwiegend auch frisch), Gebackenes schmeckt gebacken, wenig Variationen im Sushi/Maki-Bereich. Gleiches gilt für die warmen Speisen. Kreativität? Zumindest die Tester konnten keine entdecken. Nachspeisen: Kaum vorhanden – und das am Band gezeichnete laufende Bild folgt dem Vorbild der Hauptspeisen: kaum eine Auswahl. Positiv festzustellen ist, dass trotz Hitze die Qualität dennoch in Ordnung war. Zwar gab es kein überschwängliches Lob. Scharfe Kritik, wie beim letzten Besuch, bleibt aber aus.

Zum Lokal an sich: Die Bedienung war zügig unterwegs. Übermäßiger Geruch während des Besuches, als auch danach in der Kleidung war nicht festzustellen. Platz fanden dieses Mal sogar fünf Personen an einem Tisch. Mehr geht aber auch nicht und – soweit beurteilbar – auch nur realistisch an einem, nämlich dem uns zur Verfügung gestellten, (Eck-)Tisch im Lokal. An diesem Tisch in der Ecke und gegenüber der Küche, getrennt nur durch das Sushiband, war der Lärmpegel aus eben derselben aber recht hoch und unangenehm.

Preislich ist das Hanil Running Sushi am Naschmarkt innerstädtisch angesiedelt. Seit dem Jahr 2012 gab es nur eine moderate Preiserhöhung von einem Euro und die Kosten schlagen nunmehr mit EUR 15,90 zu Buche. Ausgeblieben ist im Gegensatz zum früheren Bericht auch die ausdrückliche Beschwerde über das Preis/Leistungsverhältnis. Festhalten darf man aber schon, dass es um diesen Preis auch ein wenig variantenreicher in allen Bereichen sein dürfte.

Ohne viel Umschweife zusammengefasst: Das Hanil ist OK, nicht mehr, nicht weniger. Das spiegelt sich auch in der Bewertung wider. Und, um den Bogen zur Einleitung zu spannen, welche keine Überraschungen ankündigte: Das geschmacklich und optisch Wahrgenommene deckt sich überwiegend mit jenen Eindrücken, die bereits vor drei Jahren im Bericht Ausdruck fanden. Die zahlenmäßige Bewertung der Kriterien ist daher wenig überraschend nahezu deckungsgleich.

Euer Mr. H.

Comments are closed.

sushitesters @twitter

  1. Robert
    Robert: Endlich ist der neue Review online - EBI 7 #sushitesters, #sushi

  2. Robert
    Robert: Gestern kein Sushi :( - den Termin müssen wir rasch nachholen #sushitesters

  3. Robert
    Robert: Heute wird wieder Sushi getestet - diesmal in der Donaustadt #sushitesters

DIE MISSION

Das beste Sushi in Wien zu finden!

Mr. R

Mr. R

Mr. R

Mr. H

Mr. H

Mr. H

Mr M.

Mr M.

Mrs. K

Mrs. K