Auswahl und Angebot
Geschmack und Qualität
Location, Service, Preis-Leistung
GESAMTBEWERTUNG
Total Hits1463
Price: 11,90 Visit Website

Sajado im Stadion Center – Running Sushi und Walking Teppanyaki

Kurzfakten
Name: Sajado
Ort: 1020 Wien, Stadioncenter / neben Praterstadion
Preis: (Stand 11.10.2012) Eur 11,90 (Running Sushi und Teppanyaki)

Gesamtbewertung: 4 von 5 Sternen

Nachdem eigentlich ein transdanubischer Test eingeplant war, der ortskundige Führer jedoch ausfiel, wurde kurzfristig umdisponiert und das Sajado im 2. Bezirk ins Visier unserer SushitesterInnen genommen. Running Sushi in Einkaufszentren ist nicht außergewöhnlich. Etwas gewöhnungsbedürftig ist es jedoch, dass anders als in Lugner City, Millenium City usw kaum weitere Lokale vorhanden sind, sodass der Gang durchs Stadioncenter bis zum Lokal schon fast als einsam bezeichnet werden darf.

Die Tische sind für 4 Personen ausgelegt   – für unsere 6 TesterInnen ein kleines Kommunikationshemnis. Das wurde ausgeglichen, indem mehrmals Plätze/Tisch gewechselt wurden – verwirrtes Servierpersonal inklusive. Eine weitere Erwähnung sollte finden, dass es – typisch für Einkaufscenter – keine lokaleigenen Toiletteanlagen gibt. Die entsprechenden Einrichtungen des Einkaufscenters wurden als sauber bewertet, jedoch sollte man 1-2 Sushis als Wegzehrung schon mitnehmen …

In Punkto Running Sushi ist festzuhalten, dass an diesem Abend nicht allzuviel los war. Dennoch wurde das Speisenband immer wieder nachgefüllt und am Ende wurden wir mehrmals nachdem das Band bereits stillgelegt war gefragt, ob wir noch etwas bestimmtes möchten. Die Qualität der Speisen – insb Butterfisch-Sushi – wurden von den TesterInnen positiv hervorgehoben, wobei die Innovationsfreude als eher beschränkt bewertet wurde. Sind wir denn vom Testen „verwöhnt“ oder ist Running Sushi und kreative Speisen ein Widerspruch-in-sich?

Die warmen Speisen waren OK – nicht mehr nicht weniger und auch nur lauwarm – nicht mehr, aber auch nicht weniger. Für die süßen Sushisten gab es eine größere Auswahl, aber hier war eher Fertigproduktion statt Eigenproduktion angesagt.

Im Preis von 11,90 ist zusätzlich auch Teppanyaki inkludiert. Dabei kann man aus buffetartig aufgebauten Zutaten (diverse Fischsorten, Fleischsorten, Gemüse, etc) auswählen und gibt mit einem farbigen Clip die gewünschte Zubereitungsart (Curry, Teriyaki, usw) an. Flugs an den Koch übergeben wird das fertige Gericht in wenigen Minuten an den Tisch gebracht –> WALKING TEPPANYAKI.

Wer es probiert hat, der war begeistert. Die guten scharfen Saucen und die frische Zubereitung haben für die mittelmäßigen warmen Speisen am Sushiband mehr als entschädigt.

Insgesamt ist es aus der Running-Sushi-Perspektive Mittelmaß zu gutem Preis, aber in einer Gesamtbetrachtung ein echter Tipp!

2 thoughts on “Sajado im Stadion Center – Running Sushi und Walking Teppanyaki

  1.  

    Ausgezeichnete Zusammenfassung, der Schlusssatz triffts ziemlich. Übrigens um den Preis gibts auch noch chinesisches Buffet zusätzlich, soweit ich das in Erinnerung habe … also Frühlingsrollen usw, wenn auch nicht im Übermaß. Stört aber weniger, da es ohnehin Teppanyaki, Sushi und chinesisches Buffet zugleich gibt.

  2.  

    Also für mich war das bis jetzt das beste Preis-Leistungsverhältnis!

Hinterlasse eine Antwort

sushitesters @twitter

  1. Robert
    Robert: Endlich ist der neue Review online - EBI 7 #sushitesters, #sushi

  2. Robert
    Robert: Gestern kein Sushi :( - den Termin müssen wir rasch nachholen #sushitesters

  3. Robert
    Robert: Heute wird wieder Sushi getestet - diesmal in der Donaustadt #sushitesters

DIE MISSION

Das beste Sushi in Wien zu finden!

Mr. R

Mr. R

Mr. R

Mr. H

Mr. H

Mr. H

Mr M.

Mr M.

Mrs. K

Mrs. K